Reisen

Mit dem Traditionssegler immer dem Whisky nach

Di 24 Nov 2015

Man sagt, dass Seeleute und schottische Destiller – außer dem Verlangen nach der Freiheit – eine gemeinsame Furcht eint: Die Angst vor dem Feuer. Während an Bord eines Schiffes jedoch schon eine Rettungsweste Sinn macht, hilft an Land  beim Brand einer Destillerie nur noch eines: Die Beine in die Hand nehmen und so schnell laufen, wie man kann. Vorsorglicher Weise liegen die meisten Destillerien unmittelbar am Hafen. Wie praktisch aus Sicht moderner Abenteurer. So kann man einen stürmischen Segeltörn in den inneren Hebriden großartig mit einer Sightseeing-Tour durch die schottischen Whisky-Heiligtümer verbinden.

Sidebar Specials